mehr erfahren

31. Mitternachtsdoppel in Nürtingen

Wie immer am 5./6. Januar,  so auch in 2019, fand das alljährliche  Mitternachts-Doppelturnier in Nürtingen statt. 40 Teilnehmer kämpften trotz der fortgeschrittenen Nachtzeit um gute Platzierungen.  Aber wie immer, konnte nur eine Paarung den hart umkämpften Siegerpokal in Empfang nehmen. Im Halbfinale standen 2 Doppel aus Waiblingen sowie 2 Doppel aus Nürtingen. In der oberen Hälfte verloren die Waiblinger Michael Bleicher/Yehia Semeda gegen die Nürtinger Benni Lübke/Armin Welsch in 5 Sätzen, in der unteren Hälfte wiederum zogen die Waiblinger Spieler, Heiko Mayer/Benjamin Nonner durch einen 4-Satz-Sieg über Peter van Heiß/James Dedora ins Finale ein.  Das Finale entschieden Mayer/Nonner dann kurz und schmerzlos in 3 Sätzen für sich, den Platz 3 holten sich van Heiß/Dedora.

Auch in diesem Jahr wurden die Spieler ausgezeichnet verköstigt. Schnitzel, Maultaschen, Frikadellen, Hähnchenschlegel und Salate sowie Apfelkuchen zum Nachtisch halfen, die lange Nacht durchzustehen.

Das beste gemischte Doppel (Marion Storm/Tristan Scherlatzik) belegte den 10. Platz, für das einzige Damen-Doppel (Heike Kuhn/Corinna Morbach) blieb leider nur der letzte Platz.

Alles in allem waren die Spieler sehr zufrieden mit der Organisation und hatten, wie immer jede Menge Spaß, auch wenn die Platzierungen teilweise anders ausfielen als erhofft.

Share it
Menü