mehr erfahren

PSA Einzel-WM, Chicago: Simon Rösner unterliegt Ali Farag im Halbfinale

Chicago – Simon Rösner (WRL 5) unterlag in den frühen Morgenstunden am heutigen Samstag im Halbfinale bei den mit insgesamt 1.000.000 US-Dollar dotierten Einzel-Weltmeisterschaften (23. Februar bis 2. März, jeweils 500.000 US-Dollar für Damen und Herren) gegen Ali Farag (EGY, WRL 1, beide Paderborner SC) in drei Sätzen mit 2:11, 9:11, 4:11 in rund 46 Minuten Spieldauer. Der deutsche Nationalspieler und elffache Deutsche Einzelmeister ist der erste Spieler in der Geschichte des Deutschen Squash Verbandes (DSQV), der das Halbfinale bei einer Einzel-WM erreichte. Ali Farag trifft nun im Finale auf Tarek Momen (WRL 3, Sportwerk Hamburg), der seinen Landsmann Mohamed Elshorbagy (WRL 2, Black&White RC Worms) in fünf Sätzen im ersten Halbfinale besiegt. Im Einzel-WM-Finale der Damen stehen die Ägypterinnen Nour El Tayeb (WRL 3, Paderborner SC) und Nour El Sherbini (WRL 2).

Share it
Menü