mehr erfahren

Vereinswechselfrist für die neue Saison 2019/20 endete am 15. Juli

(LJ) Die Vereinswechselfristen für Spielerinnen und Spieler für die kommende Saison sind am 15. Juli abgelaufen. In diesem Jahr haben gleich mehrere Nationalspieler der Herren und Jugend die Vereine gewechselt. So wechselte der aktuelle Deutsche Vize-Einzelmeister der Herren Valentin Rapp (WRL 130, DRL 3) von der SI Stuttgart zu Black&White RC Worms. Mit Rudi Rohrmüller wechselte ein zweiter Herren-Nationalspieler seinen Verein. Rohrmüller wechselte von Sportwerk Hamburg zum SC Güdingen.
Rudi Rohrmüller spielt in der kommenden Saison für den SC Güdingen (hier bei einem Punktspiel in der Saison 2018-2019 für Sportwerk Hamburg) – Bild: Henning Angerer

Die SI Stuttgart hatte zum Meldeschluss 28. März in der Deutschen Squash Liga (DSL) keine Mannschaft für die kommende Saison gemeldet, wohingegen Sportwerk Hamburg zunächst zwei Mannschaften meldete, die erste danach aber wieder abmeldete. Dadurch wird die ehemalige zweite Mannschaft von Sportwerk Hamburg nun die erste. Die Überschrift einer Pressemitteilung von Sportwerk Hamburg vom 19. Juni heißt: “Sportwerk Hamburg fokussiert sich auf ein Bundesligateam und die Jugendarbeit – Die 2. Mannschaft wird die Hamburger Farben zukünftig in der Bundesliga Nord vertreten”.

Valentin Rapp spielt in der kommenden Saison für Black&White RC Worms (hier bei den Sportwerk Open 2018) – Bild (Archiv): DSQV – Lennard Jessen

Die Bundesliga Nord der DSL verliert mit den nicht mehr gemeldeten Mannschaften Team Cadillac Eschweiler sowie Paderborner SC 2 zwei weitere Mannschaften, wird aber durch Wiederaufsteiger L.A. Squasher Harsefeld-Stade acht Mannschaften in der kommenden Spielzeit umfassen.

In der Bundesliga Süd der DSL haben bis auf SI Stuttgart alle Mannschaften der Vorsaison erneut gemeldet. Neu dazu gekommen ist Aufsteiger Moskitos Waiblingen, sodass die Bundesliga Süd weiterhin bei acht Mannschaften konstant bleibt.

Mit den Jugendnationalspielern Nils Schwab und Maximilian Baum wechselten zwei deutsche Nachwuchstopspieler ihre Vereine: Der aktuelle Deutsche Jugend-Einzelmeister U19 Baum verlässt SC hot socks Mülheim in Richtung SC Turnhalle-Niederrhein und der amtierende Deutsche Vize-Jugendeinzelmeister U19 Schwab wechselte von SI Stuttgart zum Bundesliga-Aufsteiger Moskitos Waiblingen. Ein großer Teil der ehemaligen ersten Mannschaft von Sportwerk Hamburg spielt nun bei SC Monopol Frankfurt, sodass Tom Richards (ENG, WRL 23), Mazen Hashem (EGY, WRL 24), Lucas Serme (FRA, WRL 35) und Felix Auer (DRL 18) nun für Frankfurt aufschlagen.

Alle Vereinswechsel zur neuen Saison 2019/2020 können hier eingesehen werden.

Share it
Menü