mehr erfahren

Sinclair und Weber gewinnen 9. Frankfurter Insel Open

(LJ) Frankfurt/Main – Die neue Saison 2019-2020 bei den Damen und Herren ist mit den 9. Frankfurter Insel Open in Frankfurt/Main gestartet (2.500 Euro Preisgeld, 6. bis 8. September). Durchgesetzt haben sich bei den Damen Sharon Sinclair (SC Monopol Frankfurt, DRL 1) und bei den Herren A Tim Weber (Black&White RC Worms, DRL 4). Sinclair spielte sich topgesetzt durch das Turnier und bezwang auf ihrem Weg zum Titel nach einem Erstrundenfreilos zunächst ihre Vereinskollegin Alexandra Kotkolik (DRL 12), danach Maria Thürauf (Squash Devils, DRL 9) und im Finale Franziska Hennes (Paderborner SC, DRL 10) in vier Sätzen mit 7:11, 11:6, 11:8, 12:10. Platz drei bei den Damen geht an Annika Wiese (Paderborner SC, DRL 29) vor Maria Thürauf. Herren A – Gewinner Tim Weber gewann in Frankfurt im Finale gegen seinen Vereinskollege Carsten Schoor (Black&White RC Worms, DRL 5) in drei Durchgängen mit 11:3, 13:11, 11:6. Das “kleine Finale” der Herren A um Rang drei ging an Johannes Dehmer-Saelz (SC Güdingen, DRL 9) vor Johannes Thürauf (Squash Devils, DRL 8). Weber erreichte das Finale durch Siege über Mark Rogers (Königsbrunner SC, DRL 89), Florian Silbernagl (SC Monopol Frankfurt) und Johannes Dehmer-Saelz.

Carsten Schoor, Sharon Sinclair,
Franziska Hennes und Tim Weber

Bild: DSQV e.V.

 

 

 

 

 

Die weiteren Felder mit den Podestplatzierten in der Übersicht:
Herren B:
1. Hendrik Vössing (Paderborner SC)
2. Jill Witt (Airport Squash)
3. Fynn Schuck (Sportwerk Hamburg)
Herren C:
1. Jan Wipperfürth (RSB in Rheydt)
2. Nico Wilhelms (Squashboard Münster)
3. Lennard Hinrichs (Sportwerk Hamburg)
Herren D:
1. Stefan Wetzstein (S.C. Yellow Dot Maintal)
2. Sean Thrill (SC Güdingen)
3. Luis Brandl (Town Squash Club Kassel)

Aller Ergebnisse aus Frankfurt/Main gibt es auf der Turnierseite des DSQV hier.

Share it
Menü