3. DSMP-DSQV Jugendrangliste und Premiere der 1. DSMP-DSQV PSA Satellite Open starten morgen in Paderborn

 

LJ) Paderborn – Morgen startet ein Turnierduo in Paderborn (jeweils 18. bis 19. Januar): Mit der 3. DSMP-DSQV Jugendrangliste und der Premiere der 1. DSMP-DSQV PSA Satellite Open als Weltranglistenturnier (1.000 Dollar Preisgeld) wird in der Stadt an der Pader ein volles Haus erwartet. Ausgespielt werden in der Jugend die Felder Mädchen A und B sowie Jungen U13, U15 und das gemeinsame Feld U17/U19. Topgesetzt bei den Mädchen A ist Alexandra Kotkolik (SC Monopol Frankfurt) und bei den Jungen U17/U19 ist André Igelbrink (SC Hasbergen, Bild: links) an Position 1 gesetzt. Beim parallelen Weltranglistenturnier, was das Auftaktevent einer kleinen Weltranglisten-Turnierserie auf deutschem Boden umfasst, gehen bei den 1. DSMP-DSQV PSA Satellite Open 16 Spieler nach aktueller Planung ab morgen 10:10 Uhr an den Start. Topgesetzt ist hier Joeri Hapers (BEL, WRL 143, RSB in Rheydt) vor dem amtierenden Deutschen Vize-Einzelmeister und Herren-Nationalspieler Valentin Rapp (WRL 145, DRL 3, Black&White RC Worms, Bild: rechts).

André Igelbrink (li) ist bei der Jugendrangliste bei Jungen U17/U19 topgesetzt, Valentin Rapp (re) geht mit der besten deutschen Setzpostion Nr. 2 beim Weltranglistenturnier ins Rennen – Bilder (Archiv): DSQV – Lennard Jessen

Sportdeutschland.tv überträgt nach aktuellem Stand vom Courtercourt die Spiele an beiden Tagen live aus Paderborn (Links):

Samstag:     Centercourt

Sonntag:     Centercourt

Alle Ergebnisse der Jugendrangliste und des Weltranglistenturnieres gibt es ab Turnierbeginn im DSQV-Turnierportal hier.

Share it

 

Share it
Menü