Neumünster: Safaey-Hassan und Ecker siegen bei 4. Jugendrangliste

(LJ) Neumünster – Die 4. DSMP-DSQV Jugendrangliste der aktuellen Saison 2019-2020 geht mit Siegen von Nour Safaey-Hassan bei den Mädchen A und Paul Ecker bei den Jungen U17/U19 (beide Paderborner SC) in Neumünster zu Ende.

Nour Safaey-Hassan gewann dabei ihre Gruppenspiele gegen Zion Odametey (SRC Duisburg 1993), Yasmin Unislawski (CSC Forum Castropp-Rauxel) und Kaja Sorgatz (Paderborner SC) klar in jeweils drei Sätzen. Im letzten Spiel gegen die amtierende Deutsche Jugendeinzelmeisterin Lea-Iris Murrizi (Squash Devils) ging Safaey-Hassan zunächst mit 2:0 in Führung, ehe Murrizi nach Durchgang vier den Ausgleich schaffte. Im finalen fünften Satz gewann dann Safaey-Hassan knapp mit 14:12 und damit das Spiel. Für die junge Paderbornerin ist es nach dem Erfolg bei der 3. DSMP-DSQV Jugendrangliste bereits der zweite Sieg in der laufenden Saison. Auf Rang drei landete Odametey vor Unislawski.

 

 

 

 

 

 

Nour Safaey-Hassan (re) gewinnt das Mädchen A – Finale in fünf Sätzen gegen Lea-Iris Murrizi (li)
Bild: DSQV – Lennard Jessen

 

Die Konkurrenz der Mädchen B ging nach Gewinn aller Gruppenspiele an Kim Rieck (RSB in Rheydt). Sie verwies Philine Paula Rupp (SC Achim-Baden) und Felicia Selchow (Squash Neumünster im TS Einfeld) auf die Plätze zwei und drei.

Bei den Jungen U17/U19 gab es den zweiten Paderborner Erfolg des Wochenendes: Der Titel geht an Paul Ecker, der an Position zwei gesetzt in das Rennen in Neumünster ging. Nach glatten Dreisatzsiegen in der Gruppenphase gegen Adi Spiroiu (Squash Neumünster im TS Einfeld) und Johannes Rößner (1. SC Dresden) stand Ecker im Halbfinale gegen seinen Vereinskollegen Paul Schweizer. In einem Match über die volle Distanz gewann Ecker den letzten entscheidenden Durchgang und erreichte damit das Finale gegen den topgesetzten und amtierenden Deutschen Vize-Jugendmeister U17 Dennis Igelbrink (SC Hasbergen). In drei engen Sätzen behauptete Ecker sich und gewann das Feld. Auf Rang drei landete Paul Schweizer vor Kevin Vogel (Squash-Club Fit Fun Berlin).

Gewinnt das Feld der Jungen U17/U19: Paul Ecker vom Paderborner SC – Bild: DSQV – Lennard Jessen

 

 

Das Feld der Jungen U15 blieb in norddeutscher Hand: Liam Pössl (Hanse Squash Hamburg) setzte sich an Position 5 bis 8 gesetzt durch. Auf seinem Weg zum Titel gewann er gegen Rufus Gebhardt (Squash-Club Fit Fun Berlin) und Marius Gehrken (Paderborner SC) jeweils in drei Durchgängen. Im Halbfinale bezwang Pössl dann den topgesetzten Deutschen Jugendmeister U15 Dennis Igelbrink (SC Hasbergen) in vier Sätzen und stand im Finale. In diesem legte er nochmal nach und gewann auch dieses gegen Nils Herzberg (Squash Devils) in fünf Sätzen. Damit hat Pössl auf seinem Weg zum 1. Platz gleich beide an Position 1 und 2 eingestuften Spieler geschlagen. Rang drei und der Sieg im “kleinen” Finale geht David Lünnemann (SC Oldenburg) vor Fabian Igelbrink.

Das Feld der jüngsten Teilnehmer bei den Jungen U13 gewann Paul Mühsam (Sportwerk Hamburg). Er gewann alle fünf Gruppenspiele und verwies Cedric Andersen (Sportwerk Hamburg) und Yannic Dahmen (SRC Duisburg 1993) auf die Plätze zwei und drei.

Für die Deutsche Squash Jugend (DSQJ) steht als Saisonabschluss das Highlight als Nächstes unmittelbar bevor: Die 42. DSMP-DSQV Deutsche Jugendeinzelmeisterschaft 2020, die vom 27. bis 29. März in Duisburg stattfindet.

Weitere Bilder des Turniers gibt es auf der DSQV-Facebookseite.

Alle Ergebnisse aus Neumünster gibt es hier.

Share it
Menü