Deutsche Squash Liga e.V. (DSL): Endrunde 2020 auf unbestimmt verschoben

(LJ) Die Deutsche Squash Liga e.V. (DSL) verschiebt die Endrunde um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft der Damen und Herren 2020 auf unbestimmt. Dies gibt die DSL auf ihrer Homepage bekannt. Die DSL führt dort weiter aus, dass sie sich bezüglich der Ausrichtung der Endrunde an die Vorgaben der PSA hält. Die PSA hat kürzlich bekanntgegeben, dass sie die Aussetzung aller Weltranglistenturniere von zunächst bis Ende April nun vorerst bis Ende Juni aufgrund der Entwicklung der Corona-Virus-Pandemie verlängert. Daher wird auch die Bundesliga-Endrunde der DSL, die am 15. und 16. Mai im Sportwerk Hamburg stattfinden sollte, auf unbestimmt verschoben. Die DSL bleibt mit ihren Mitgliedervereinen, insbesondere den Endrunden-Teilnehmern in Kontakt, um zu gegebener Zeit einen neuen Termin zu bestimmen.

Paderborn (re) gewann gegen Worms (li) die Herren-Bundesliga-Endrunde 2019 der DSL – Bild (Archiv): Thomas Balke

Share it
Share it
Menü