Duisburg: Deutsche Jugendeinzelmeisterschaft 2020 erhält Hygienekonzept-Genehmigung

(LJ) Duisburg – Die 42. DSMP-DSQV Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften 2020 (25. bis 27. September) können nach aktuellem Stand ausgetragen werden. Der ausrichtende SRC Duisburg um seinen 1. Vorsitzenden Rainer Westphal erstellte ein Hygienekonzept in Abstimmung mit DSQV-Bundesjugendwart Michael Gäde sowie dem DSQV-Jugendausschuss. Das zuständige Ordnungsamt erteilte jetzt die Hygienekonzept-Genehmigung für das nationale Turnierhighlight der besten deutschen Nachwuchssquashspieler*innen. Zuvor sollte das Turnier vom 27. bis 29. März diesen Jahres ausgetragen werden, wurde aber durch die COVID-19 Pandemie verschoben.

“Wir begrüßen die Entscheidung des zuständigen Ordnungsamtes. Nun können wir mit den Planungen anfangen und bitten alle um Verständnis der starken Einschränkungen und besonderen Rahmenbedingungen für dieses Turnier, um den Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, ihre Meister*innen zu finden. Zum Spiel sind z.B. jeweils ein Betreuer vor dem Court zugelassen plus ein Schiedsrichter. Es sind keine Zuschauer erlaubt, da die 1,5 Meter sonst nicht eingehalten werden können. Zwei Courts sollen nach aktuellem Stand bei unserem Medienpartner sportdeutschland.tv gestreamt werden. Falls sich an der Situation bzgl. eines zweiten Lockdowns etwas ändert, werden wir natürlich sofort alle informieren”, so Bundesjugendwart Michael Gäde.

Das Plakat der 42. DSMP-DSQV Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften 2020 – Bild: SRC Duisburg 1993

Informationen über das Turnier und auch Hygienekonzept (unter Turnierinfos): Turnierwebseite des SRC Duisburg sowie die Turnierinformationsseite des DSQV.

Share it
Menü