Squash in Baden-Württemberg

Dritter Turniersieg für Florian Mazura

Florian Mazura (SC Karlsruhe) konnte beim vierten Baden-Württembergischen
Jugendranglistenturnier seinen dritten Saisonerfolg feiern. Im Finale besiegte
er in einem spannenden Spiel Frederik Eichmeier (Squash Devils) mit 3 – 1
Sätzen.

Im Spiel um Platz drei konnte sich nach einem Fünf-Satz Krimi Nils Schwab (Olimpus
Magstadt) gegen Patrick van Heiß (SC Nürtingen) durchsetzen.

Im B-Feld siegte der Magstäder Max Ehrlich souverän mit vier Siegen.

Im C-Feld setzte sich genauso souverän Neuling Jonas Schütte (SC Markgräflerland)
mit ebenfalls vier Siegen durch.

Bei den im Hauptfeld mitspielenden Mädchen belegten Aylin Günsav, Franziska
Münchow und Saskia Knobling (alle Squash Devils) Platz 5, 7 und 12.

Landesjugendwart Udo Bertschinger zog danach auch ein zufriedenes Fazit: „Mit
26 Teilnehmern konnten wir den positiven Trend der letzten Turniere fortsetzen,
wir haben viele spannende Spiele gesehen, auch wenn sich die Favoriten am Schluss
durchgesetzt haben. Dank auch an den Verband Südbaden, der die Kids mit kostenloser Verpflegung versorgt hat.“

Nach dem vierten Jugendranglistenturnier fiebern die Kids dem Saisonhöhepunkt entgegen. Am 20.04.2013 finden in Waiblingen die Baden-Württembergischen Jugendmeisterschaften statt.

 
 
 

Zuletzt aktualisiert am 12. März 2013

Zugriffe: 957

Weiterlesen...

BW- Jugend beim DSJ-Turnier in Köln

Ohne den privat verhinderten Jan Siegle, (Squash Devils), aber mit der diesjährigen Rekordteilnehmeranzahl von acht Spieler/innen fuhr die Baden-Württembergische Squash - Jugend am letzen Wochenende zum 4. DSJ-Turnier nach Köln.

Nils Schwab (Olimpus Magstadt) belegte bei den U13 Jungs bei seinem zweiten deutschen Jugendranglistenturnier Platz 4. Im Halbfinale unterlag er mit 0-3 Sätzen dem Mülheimer Simon Tietz. Im Spiel um Platz 3 musste er sich nach 46 Minuten dem Erlanger Phillip Cladders mit 1-3 geschlagen geben.

Im starken Jungen U15 Feld waren gleich drei Baden-Württemberger am Start. Robin Ebert (SC Karlsruhe) erspielte sich dabei den vierten Platz. Im Halbfinale unterlag er dem Paderborner Tobias Weggen in drei Sätzen, den er in Gießen noch besiegt hatte. Im Spiel um Platz 3 unterlag er mit 1-3 Sätzen dem Würzburger Max Wohlleben.

Lucca Faas (SC Vaihingen/Enz) verlor trotz vollem Einsatz (Hechtsprung/

Widerstandsfähigkeit der Glaswand mehrmals an testen) sein erstes Spiel im fünften Satz mit 10-12 Punkten gegen Paul Wingelsdorf (Harsefeld) und verpasste dadurch den Einzug in die Top 8 denkbar knapp. In der Schlussabrechnung belegte er den 13. Platz.

Frederik Eichmeier (Squash Devils) musste in die Qualifikation und unterlag dabei nach gutem Spiel dem später zwölftplatzierten Luka Scharnagl (Markredwitz) mit 1-3 Sätzen. In den anschließenden Platzierungsspielen konnte er mit vier Siegen in Folge sich den 17. Gesamtplatz sichern.

Bei den U 19 Jungs konnte Florian Mazura (SC Karlsruhe) im B-Feld den 15 Platz erspielen und musste dabei das Mammutprogramm von sechs Spielen in zwei Tagen absolvieren.

Bei den U19 Mädchen belegte Josephine Kraus (SI Stuttgart) im A-Feld einen guten fünften Platz. Lediglich die später zweitplatzierte Nele Hatschek konnte nicht bezwungen werden.

Theresa Fegers (SI Stuttgart) trat ebenfalls im A- Feld an und belegte dabei den 11 Platz. Eine knappe 5-Satz Niederlage gegen Sina Mährle verhinderte dabei eine bessere Platzierung.

Debütantin Aylin Günsav (Squash Devils) konnte bei ihrem ersten Deutschen Jugendranglistenturnier überzeugen und mit drei Siegen und zwei Niederlagen im B-Feld den dritten Platz erspielen.

Landestrainer Patrick Gässler zog nach dem Turnier ein zufriedenes Fazit. „Die letzte Standortbestimmung vor der deutschen Jugendmeisterschaft ist gelungen. Es konnten Erkenntnisse über weitere Verbesserungen gesammelt werden. Auch die Jugendlichen, die zum Test mitgenommen wurden, fügen sich sehr gut ins Team ein und geben im Squashcourt alles“.

Auch Landesjugendwart Udo Bertschinger zog ein zufriedenes Resümee „Wir sind unserem Ziel, uns als dritte Kraft hinter Bayern und NRW zu etablieren, wieder ein Stück näher gekommen. Das Team hat sich als geschlossenen Einheit präsentiert, jeder hat seinen Teamkameraden/in angefeuert und unterstützt. Persönlicher Dank natürlich an Landestrainer Patrick Gässler für seinen Einsatz und nicht zu vergessen an Valentin Rapp, der sich zum wiederholten Mal zur Verfügung stellte und damit sein Engagement im Jungendbereich eindrucksvoll unterstrich“.

Des weitern wurden im Jugendbereich zwei Jugendschutzbeauftragte benannt.

Claudia Kull (SI Stuttgart) und Peter van Heiß (SC Nürtingen) erklärten sich bereit , dieses Amt ab sofort zu übernehmen. Kontaktdaten der beiden sind auf der SRLV Homepage hinterlegt.

Zuletzt aktualisiert am 27. Februar 2013

Zugriffe: 857

Pfingstzeltlager 2013

Langsam kommt der Frühling und damit rückt das diesjährige Pfingstzeltlager der Squashjugend in greifbare Nähe. Hier findet Ihr schon mal vorab eine Ausschreibungmit allen Einzelheiten. Das Meldeformular findet Ihr unter dem Termin 20.5. 2013

Zur Meldeliste gehts hier entlang

Zuletzt aktualisiert am 25. Januar 2013

Zugriffe: 955

Weiterlesen...

Terminverschiebung für 3. SJBW-Rangliste

Wir weisen darauf hin, dass der Termin für das 3. SJBW-Ranglistenturnier in Denzlingen wegen des gleichzeitig stattfindenden SRLV-Ranglistenturnier in Nußloch von Samstag, den 9.3. auf Sonntag, den 10.3. verschoben wurde. Beginn 11:oo Uhr

Zuletzt aktualisiert am 25. Januar 2013

Zugriffe: 1098

Weiterlesen...

BW- Jugend überzeugt beim DSJ-Ranglistenturnier in Gießen

Ohne den leider kurzfristig erkrankten Florian Mazura (SC Karlsruhe) fuhr die Baden-Württembergische Squashjugend am letzen Wochenende zum dritten DSJ-RL-Turnier nach Gießen.

Neuling Nils Schwab (Olimpus Magstadt) belegte bei den U13 Jungs bei seinem Debüt einen hervorragenden dritten Platz.
Mit drei Siegen und zwei unglücklichen 5-Satz- Niederlagen überzeugte er bei seinem ersten deutschen Ranglistenturnier.

Im starken Jungen U15 Feld waren gleich vier Baden-Württemberger am Start. Robin Ebert (SC Karlsruhe) erspielte sich dabei den zweiten Platz.
Dabei konnte er seinen
Nationalmannschaftskonkurrenten Tobias Weggen besiegen. Im Finale unterlag er in vier Sätzen dem an Nummer eins gesetzten Yannis Senkel.

Jan Siegle von den Squash Devils belegte den achten Platz und schaffte damit den erhofften Einzug in die Top 8.

Lucca Faas (SC Vaihingen/Enz) und der zweite Debütant Frederik Eichmeier (Squash Devils) belegten die Plätze 17 und 18.

Bei den U19 Mädchen legte Josephine Kraus (SI Stuttgart) im B-Feld einen Siegeszug hin. Alle sechs Begegnungen konnte sie gewinnen und musste dabei nicht einen Satzverlust hinnehmen. Dadurch wird sie beim nächsten Ranglistenturnier im A-Feld starten.

Im A-Feld musste Theresa Fegers (SI Stuttgart) leider vier Niederlagen hinnehmen, aber auch sie wusste zu überzeugen..

 

Alle Kids machten auch fleißig bei der Aktion „DEM meets Back the Bid 2020“ mit und stellten ihre Fotos online. Dank auch an Valentin Rapp, der sich wieder einmal als Betreuer zur Verfügung stellte und Landestrainer Patrick Gässler unterstützte. Dieser zog nach dem Turnier ein zufriedenes Fazit „ Alle BW-Teilnehmern/innen haben weiteren Auftrieb bekommen, so dass sie mit viel Elan und Motivation ins heimische Training gehen werden. Die zwei Debütanten machten ihre Sache ordentlich und man merkte, dass sie sich unbedingt weiterentwickeln wollen.“

Als nächstes absolutes Highlight findet die Deutsche Squash Einzelmeisterschaft vom 07.02.2013 – 10.02.2013 in Böblingen statt. Für alle Kids natürlich ein absolute Muss, kann man da doch die deutschen Spitzenspieler/innen mal aus allernächster Nähe erleben.

Zuletzt aktualisiert am 23. Januar 2013

Zugriffe: 1290

Weiterlesen...

BW- Jugend überzeugt beim DSQV Ranglistenturnier in Bornheim

Während die restliche Baden-Württembergische Squash Jugend am Wochenende beim dritten SJBW Turnier in Magstadt antrat, waren die Kaderspieler Theresa Fegers, Robin Ebert und Jan Siegle beim DSQV Ranglistenturnier in Bornheim am Start.

Robin Ebert vom SC Karlsruhe belegte mit zwei Siegen und zwei Niederlagen den 10. Platz bei den Herren D.
Landestrainer Patrick Gässler „Robin hat ein gutes
Turnier gespielt, mit etwas mehr Glück im ersten Spiel wäre eine deutlich bessere Platzierung möglich gewesen“.

Jan Siegle von den Squash Devils konnte am Samstag 2 Niederlagen und einen Sieg verbuchen. Zum vierten Match am Sonntag konnte er Aufgrund einer Erkältung nicht mehr antreten und belegte damit im Gesamtklassement Platz 14 bei den Herren D.

Landestrainer Patrick Gässler: „ Auch Jan hat ein gutes Turnier gespielt, ähnlich wie bei Robin hatte er in der ersten Runde die Chance zu gewinnen , musste sich aber leider im fünften Satz mit 9-11 geschlagen geben“.

Theresa Fegers von der Squash Insel Stuttgart musste vier Niederlagen hinnehmen, dazu Landestrainer Patrick Gässler: „Theresa hatte schwierige Gegnerinnen, Sie kann sich aber immer besser aus der Affäre ziehen und gewöhnt sich an das Niveau der Erwachsenen“.

Als Fazit des DSQV Dreikönigsturniers in Bornheim äußerste sich Patrick Gässler wie folgt: „Es ist wichtig, dass die Kids Erfahrung sammeln und bei solchen Turnieren haben sie keinen Druck, etwas zu erreichen und können frei aufspielen. Des weiteren können sie die Top-Spieler Deutschlands anschauen und davon lernen. In diesem Umfeld lässt sich das Spiel „Squash“ besser verinnerlichen als in der Heimatanlage“.

Zuletzt aktualisiert am 09. Januar 2013

Zugriffe: 1386

Weiterlesen...

Offizielle Pool Partner

Squash Termine

Jan
20

20.01.2018

Jan
20

20.01.2018 - 21.01.2018

Jan
27

27.01.2018

Jan
27

27.01.2018

Jan
28

28.01.2018

Feb
3

03.02.2018 - 04.02.2018

Feb
10

10.02.2018

Feb
10

10.02.2018

Feb
11

11.02.2018

ASS Athletic Sport Sponsoring

Victor International

Squash Rackets Landesverband Baden-Württemberg e.V.