Squash in Baden-Württemberg

BW- Jugend überzeugt beim DSJ-Ranglistenturnier in Gießen

Ohne den leider kurzfristig erkrankten Florian Mazura (SC Karlsruhe) fuhr die Baden-Württembergische Squashjugend am letzen Wochenende zum dritten DSJ-RL-Turnier nach Gießen.

Neuling Nils Schwab (Olimpus Magstadt) belegte bei den U13 Jungs bei seinem Debüt einen hervorragenden dritten Platz.
Mit drei Siegen und zwei unglücklichen 5-Satz- Niederlagen überzeugte er bei seinem ersten deutschen Ranglistenturnier.

Im starken Jungen U15 Feld waren gleich vier Baden-Württemberger am Start. Robin Ebert (SC Karlsruhe) erspielte sich dabei den zweiten Platz.
Dabei konnte er seinen
Nationalmannschaftskonkurrenten Tobias Weggen besiegen. Im Finale unterlag er in vier Sätzen dem an Nummer eins gesetzten Yannis Senkel.

Jan Siegle von den Squash Devils belegte den achten Platz und schaffte damit den erhofften Einzug in die Top 8.

Lucca Faas (SC Vaihingen/Enz) und der zweite Debütant Frederik Eichmeier (Squash Devils) belegten die Plätze 17 und 18.

Bei den U19 Mädchen legte Josephine Kraus (SI Stuttgart) im B-Feld einen Siegeszug hin. Alle sechs Begegnungen konnte sie gewinnen und musste dabei nicht einen Satzverlust hinnehmen. Dadurch wird sie beim nächsten Ranglistenturnier im A-Feld starten.

Im A-Feld musste Theresa Fegers (SI Stuttgart) leider vier Niederlagen hinnehmen, aber auch sie wusste zu überzeugen..

 

Alle Kids machten auch fleißig bei der Aktion „DEM meets Back the Bid 2020“ mit und stellten ihre Fotos online. Dank auch an Valentin Rapp, der sich wieder einmal als Betreuer zur Verfügung stellte und Landestrainer Patrick Gässler unterstützte. Dieser zog nach dem Turnier ein zufriedenes Fazit „ Alle BW-Teilnehmern/innen haben weiteren Auftrieb bekommen, so dass sie mit viel Elan und Motivation ins heimische Training gehen werden. Die zwei Debütanten machten ihre Sache ordentlich und man merkte, dass sie sich unbedingt weiterentwickeln wollen.“

Als nächstes absolutes Highlight findet die Deutsche Squash Einzelmeisterschaft vom 07.02.2013 – 10.02.2013 in Böblingen statt. Für alle Kids natürlich ein absolute Muss, kann man da doch die deutschen Spitzenspieler/innen mal aus allernächster Nähe erleben.

Zuletzt aktualisiert am 23. Januar 2013

Zugriffe: 1330

Weiterlesen...

BW- Jugend überzeugt beim DSQV Ranglistenturnier in Bornheim

Während die restliche Baden-Württembergische Squash Jugend am Wochenende beim dritten SJBW Turnier in Magstadt antrat, waren die Kaderspieler Theresa Fegers, Robin Ebert und Jan Siegle beim DSQV Ranglistenturnier in Bornheim am Start.

Robin Ebert vom SC Karlsruhe belegte mit zwei Siegen und zwei Niederlagen den 10. Platz bei den Herren D.
Landestrainer Patrick Gässler „Robin hat ein gutes
Turnier gespielt, mit etwas mehr Glück im ersten Spiel wäre eine deutlich bessere Platzierung möglich gewesen“.

Jan Siegle von den Squash Devils konnte am Samstag 2 Niederlagen und einen Sieg verbuchen. Zum vierten Match am Sonntag konnte er Aufgrund einer Erkältung nicht mehr antreten und belegte damit im Gesamtklassement Platz 14 bei den Herren D.

Landestrainer Patrick Gässler: „ Auch Jan hat ein gutes Turnier gespielt, ähnlich wie bei Robin hatte er in der ersten Runde die Chance zu gewinnen , musste sich aber leider im fünften Satz mit 9-11 geschlagen geben“.

Theresa Fegers von der Squash Insel Stuttgart musste vier Niederlagen hinnehmen, dazu Landestrainer Patrick Gässler: „Theresa hatte schwierige Gegnerinnen, Sie kann sich aber immer besser aus der Affäre ziehen und gewöhnt sich an das Niveau der Erwachsenen“.

Als Fazit des DSQV Dreikönigsturniers in Bornheim äußerste sich Patrick Gässler wie folgt: „Es ist wichtig, dass die Kids Erfahrung sammeln und bei solchen Turnieren haben sie keinen Druck, etwas zu erreichen und können frei aufspielen. Des weiteren können sie die Top-Spieler Deutschlands anschauen und davon lernen. In diesem Umfeld lässt sich das Spiel „Squash“ besser verinnerlichen als in der Heimatanlage“.

Zuletzt aktualisiert am 09. Januar 2013

Zugriffe: 1441

Weiterlesen...

3. SJBW-Ranglistenturnier in Magstadt

Florian Mazura gewinnt drittes SJBW-Turnier in Magstadt
Mit 29 angemeldeten Spielern/innen zeigte auch das dritte Baden Württembergische Squash Jugendranglistenturnier in Magstadt einen weiterhin positiven Trend bei den Teilnehmerzahlen.
Trotz Ferientermin und Turnieren in Bornheim und Nürtingen konnte damit wieder eine stattliche Teilnehmerzahl generiert werden.
Florian Mazura aus Karlsruhe konnte nach seinem Erfolg beim ersten SJBW-Turnier in Nußloch seinen zweiten Turniersieg landen. Im Finale besiegte er Lucca Faas aus Vaihingen/Enz mit 3 zu 1 Sätzen.
Im Spiel um Platz drei setzte sich Frederick Eichmeier von den Squash Devils mit 3 zu 0 Sätzen
gegen Markus Mazura aus Karlsruhe durch.
 
Bei den „jungen“ Damen konnten die im Hauptfeld agierenden Saskia Knobling, Alina Münchow und
Franziska Münchow von den Squash Devils die drei ersten Plätze erspielen.
 
Das B- und C- Feld wurde jeweils in Gruppen gespielt, dabei setzten sich zwei Newcomer durch.
Tim Piekos von Magstadt konnte in einem dramatischen 5-Satz Match gegen Max Ehrlich aus
Magstadt das B-Feld für sich entscheiden. Im C-Feld setzte sich Samuel Döffinger aus Magstadt
souverän durch.
 
Das vierte SJBW-Turnier findet am 09.03.2013 in Denzlingen statt.
 
Die Baden-Württembergischen Jugendmeisterschaften finden am 06.04.2013 in Waiblingen statt.

Zuletzt aktualisiert am 08. Januar 2013

Zugriffe: 1428

Ergebnisse der 3. SJBW-RL in Magstadt

Hier finden Sie die Ergebnisse des 3. SJBW-Ranglistenturnieres in Magstadt sowie die neue Rangliste

A-Feld

B-Feld

SJBW - Gesamtrangliste

Zuletzt aktualisiert am 06. Januar 2013

Zugriffe: 1389

Weiterlesen...

"Schlupfwinkel Cup" übertrifft alle Erwartungen !

Mit dem nie erwartenden erspielten Spendenbetrag von 1700.—Euro wurde der von den Young Devils in Gerlingen organisierte „Schlupfwinkel Cup“ zum grandiosen Erfolg.

Diverse Jugendspieler aus Baden-Württemberg, ausgestattet mit Sponsorenvereinbarungen, kämpften und rannten um jeden Punkt, damit die Spendenkasse sich ständig weiter füllte.

Des weiteren wurde mit kulinarischen Verköstigungen die Schlupfwinkelkasse weiter aufgefüllt.

Höhepunkt der Veranstaltung war für die teilnehmenden Jugendspieler/innen der Auftritt der Bundesligaspieler Sven Lemmermann, Ben Petzold, Valentin Rapp aus Stuttgart sowie Nico Fanta aus Frankfurt.
Diese traten in Showmatches und Handicapspielen
gegen die Jugendakteure an.
Dank hierbei auch an Patrick Gässler, der die Bundesligaspieler für diesen guten Zweck gewinnen konnte.

Weitere Informationen zur Hilfsorganisation Schlupfwinkel gibt es unter:
www.schlupfwinkel.de

Nach diesem sensationellen Erfolg wollen die Young Devils den Schlupfwinkel Cup zu einer dauerhaften Einrichtung in der Vorweihnachtszeit installieren.

 

 

Zuletzt aktualisiert am 20. Dezember 2012

Zugriffe: 1524

Weiterlesen...

Interview mit dem Trainer der Squash Jugend BW

Seit wann bist Du verantwortlicher Trainer für den Baden-Württembergischen Jugendkader?

Offizieller Landesjugendtrainer seit September; Turnierbetreuung und Kader-Training seit 3 Jahren

Was hat Dir Dein Vorgänger mit auf diesen Weg gegeben?

Die Geduld. Die Jugendlichen machen zwar sehr schnell große Fortschritte, allerdings braucht das trotzdem seine Zeit

Welches sind Deine persönlichen Zielsetzungen für die Kaderspieler in naher Zukunft?

Kurzfristig steht die Stabilisierung des 3. Platzes in der Landesverbandswertung an. Langfristig wird ein Platz in den Top 2 angepeilt. Momentan sind Bayern und NRW vorne.

Hast Du einen Landesverband bzw. deren Jugendarbeit als Vorbild?

Das Konzept des Landesverbands NRW ist sehr stimmig. Mit Stützpunkten, Honorartrainern und weiteren Strukturen. Da muss unser Landesverband erst noch hinarbeiten. Ein solches Konstrukt steht und fällt mit den Zuschüssen. Langfristig sollten wir weiter über den Tellerrand hinausschauen, um den besten Weg für uns zu ermitteln und von den Fehlern anderer zu lernen

Hast Du einen Trainerkollegen als Vorbild, an welcher Person orientierst Du dich?

Prinzipiell versuche ich viele Dinge die in meinem Umfeld passieren aufzufassen und in mein Training einzubauen. Als ehemaliger Weltranglistenspieler kenne ich die Trainingsmethoden im Squashbereich, daher orientiere ich mich gerade in den Bereichen Koordination, Bewegung und Agilität an internationalen Fitnesstrainern oder Trainern in Sportarten mit ähnlichen Ansprüchen wie im Squash.

Wer hat das größte Potential im BW-Kader, wer wird noch für Furore sorgen?

Das ist schwierig zu sagen, denn die Entwicklung der Jugendlichen ist nicht immer gleich. Viele schöpfen ihr volles Potential erst in den älteren Jahrgängen aus. Dennoch gibt es 2 Spieler die momentan enorme Schritte nach vorne machen. Die U15-Spieler Robin Ebert und Jan Siegle. Sie gehören in ihrem Jahrgang mit zu den Besten.

Squash boomt – was darf man jetzt nicht versäumen?

Die Wichtigkeit liegt momentan darin, den Betreuern und Trainern in den Clubs beiseite zu stehen. Wir wollen in Zukunft die Ausbildung der Jugendtrainer weiter ausbauen, damit den Jugendlichen gut ausgebildete Betreuer und Trainer gegenüberstehen. Mit wachsendem Engagement und dem passenden Werkzeug können dann auch langfristig gute Ergebnisse erzielt werden.

Was war dein größter persönlicher Erfolg beim Squash?

Meine sportliche Laufbahn erstreckt sich nun schon über 23 Jahre. In der Jugend konnte ich 4-mal den deutschen Jugendmeistertitel gewinnen und war mit der Jugendnationalmannschaft auf internationalen Wettkämpfen. Zu den größten Erfolgen zählt im Jugendbereich der Gewinn diverser internationaler Juniorenturniere. Bei den Erwachsenen belegte ich den 1.Platz in der deutschen Herren-Rangliste. Meine beste Weltranglistenposition lag bei 119. Zudem war ich lange Zeit ein Bestandteil der Herren-Nationalmannschaft, die auf Europa- und Weltmeisterschaften teilgenommen hat. Mein erfolgreichstes Jahr war 2006 mit dem Gewinn der deutschen Mannschaftsmeisterschaft und des Europapokals mit dem Team der Sport Insel Stuttgart.

Wird man Dich nach deiner schweren Verletzung nochmal in der Squash-Bundesliga spielen sehen?

Momentan trainiere ich mit meinem Fitnesscoach und Physiotherapeuten darauf hin. Es ist nicht abzusehen, wann ich wieder ein Match bestreiten werde. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf und schaue stets nach vorne. Ziel ist die Teilnahme bei den deutschen Einzelmeisterschaften in Böblingen (07.02.-10.02.13).

Wer trainiert momentan alles bei Dir?

Ich leite seit 2 Monaten das Training der Bundesliga-Mannschaft der SI Stuttgart.

Davor habe ich bereits jahrelang mit Valentin Rapp, Stammspieler in der Bundesliga-Mannschaft, trainiert und ihn zu Erfolgen wie z.B. den Deutschen Jugendmeistertitel geführt. Weiter im Personal Training ist Robin Ebert aus Karlsruhe. Ich trainiere ihn seit Beginn des Jahres 2012 regelmäßig und wir konnten schon große Fortschritte, vor allem im läuferischen Bereich machen. Er gewann dieses Jahr seinen ersten deutschen Jugendmeistertitel. Seit Oktober 2012 trainiere ich in Wochenend-Trainingslagern mit Josephine Kraus. Sie hat dieses Jahr die Chance, deutsche U19 Meisterin zu werden. In Magstadt baue ich seit über einem Jahr eine Jugendabteilung auf. Momentan sind es knapp 12 Kids, die nun langsam an Turniere auf Landesebene herangeführt werden. Im Winter startet auch das Jugend-Training in Stuttgart. Hier liegt das Augenmerk auf den fortgeschrittenen Jugendlichen und den SIS Kaderspielern.

Was ist Dein Ziel mit „Squashtraining Patrick Gässler“?

Ich will langfristig den besten Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Land die Möglichkeit bieten, in einem professionellen Umfeld trainieren zu können. Auch die Erweiterung der Breite im baden-württembergischen Squashjugend-Bereich wird angestrebt.

Zuletzt aktualisiert am 04. Dezember 2012

Zugriffe: 1395

Weiterlesen...

Offizielle Pool Partner

Squash Termine

Jul
14

14.07.2018

Jul
27

27.07.2018 - 08.09.2018

Aug
18

18.08.2018

Sep
7

07.09.2018 - 09.09.2018

Sep
15

15.09.2018

Sep
16

16.09.2018

Okt
20

20.10.2018

Okt
21

21.10.2018

Nov
3

03.11.2018

Nov
4

04.11.2018

Dez
1

01.12.2018

Dez
2

02.12.2018

Dez
15

15.12.2018

ASS Athletic Sport Sponsoring

Victor International

Squash Rackets Landesverband Baden-Württemberg e.V.