Squash in Baden-Württemberg

"Schlupfwinkel Cup" übertrifft alle Erwartungen !

Mit dem nie erwartenden erspielten Spendenbetrag von 1700.—Euro wurde der von den Young Devils in Gerlingen organisierte „Schlupfwinkel Cup“ zum grandiosen Erfolg.

Diverse Jugendspieler aus Baden-Württemberg, ausgestattet mit Sponsorenvereinbarungen, kämpften und rannten um jeden Punkt, damit die Spendenkasse sich ständig weiter füllte.

Des weiteren wurde mit kulinarischen Verköstigungen die Schlupfwinkelkasse weiter aufgefüllt.

Höhepunkt der Veranstaltung war für die teilnehmenden Jugendspieler/innen der Auftritt der Bundesligaspieler Sven Lemmermann, Ben Petzold, Valentin Rapp aus Stuttgart sowie Nico Fanta aus Frankfurt.
Diese traten in Showmatches und Handicapspielen
gegen die Jugendakteure an.
Dank hierbei auch an Patrick Gässler, der die Bundesligaspieler für diesen guten Zweck gewinnen konnte.

Weitere Informationen zur Hilfsorganisation Schlupfwinkel gibt es unter:
www.schlupfwinkel.de

Nach diesem sensationellen Erfolg wollen die Young Devils den Schlupfwinkel Cup zu einer dauerhaften Einrichtung in der Vorweihnachtszeit installieren.

 

 

Zuletzt aktualisiert am 20. Dezember 2012

Zugriffe: 1590

Weiterlesen...

Interview mit dem Trainer der Squash Jugend BW

Seit wann bist Du verantwortlicher Trainer für den Baden-Württembergischen Jugendkader?

Offizieller Landesjugendtrainer seit September; Turnierbetreuung und Kader-Training seit 3 Jahren

Was hat Dir Dein Vorgänger mit auf diesen Weg gegeben?

Die Geduld. Die Jugendlichen machen zwar sehr schnell große Fortschritte, allerdings braucht das trotzdem seine Zeit

Welches sind Deine persönlichen Zielsetzungen für die Kaderspieler in naher Zukunft?

Kurzfristig steht die Stabilisierung des 3. Platzes in der Landesverbandswertung an. Langfristig wird ein Platz in den Top 2 angepeilt. Momentan sind Bayern und NRW vorne.

Hast Du einen Landesverband bzw. deren Jugendarbeit als Vorbild?

Das Konzept des Landesverbands NRW ist sehr stimmig. Mit Stützpunkten, Honorartrainern und weiteren Strukturen. Da muss unser Landesverband erst noch hinarbeiten. Ein solches Konstrukt steht und fällt mit den Zuschüssen. Langfristig sollten wir weiter über den Tellerrand hinausschauen, um den besten Weg für uns zu ermitteln und von den Fehlern anderer zu lernen

Hast Du einen Trainerkollegen als Vorbild, an welcher Person orientierst Du dich?

Prinzipiell versuche ich viele Dinge die in meinem Umfeld passieren aufzufassen und in mein Training einzubauen. Als ehemaliger Weltranglistenspieler kenne ich die Trainingsmethoden im Squashbereich, daher orientiere ich mich gerade in den Bereichen Koordination, Bewegung und Agilität an internationalen Fitnesstrainern oder Trainern in Sportarten mit ähnlichen Ansprüchen wie im Squash.

Wer hat das größte Potential im BW-Kader, wer wird noch für Furore sorgen?

Das ist schwierig zu sagen, denn die Entwicklung der Jugendlichen ist nicht immer gleich. Viele schöpfen ihr volles Potential erst in den älteren Jahrgängen aus. Dennoch gibt es 2 Spieler die momentan enorme Schritte nach vorne machen. Die U15-Spieler Robin Ebert und Jan Siegle. Sie gehören in ihrem Jahrgang mit zu den Besten.

Squash boomt – was darf man jetzt nicht versäumen?

Die Wichtigkeit liegt momentan darin, den Betreuern und Trainern in den Clubs beiseite zu stehen. Wir wollen in Zukunft die Ausbildung der Jugendtrainer weiter ausbauen, damit den Jugendlichen gut ausgebildete Betreuer und Trainer gegenüberstehen. Mit wachsendem Engagement und dem passenden Werkzeug können dann auch langfristig gute Ergebnisse erzielt werden.

Was war dein größter persönlicher Erfolg beim Squash?

Meine sportliche Laufbahn erstreckt sich nun schon über 23 Jahre. In der Jugend konnte ich 4-mal den deutschen Jugendmeistertitel gewinnen und war mit der Jugendnationalmannschaft auf internationalen Wettkämpfen. Zu den größten Erfolgen zählt im Jugendbereich der Gewinn diverser internationaler Juniorenturniere. Bei den Erwachsenen belegte ich den 1.Platz in der deutschen Herren-Rangliste. Meine beste Weltranglistenposition lag bei 119. Zudem war ich lange Zeit ein Bestandteil der Herren-Nationalmannschaft, die auf Europa- und Weltmeisterschaften teilgenommen hat. Mein erfolgreichstes Jahr war 2006 mit dem Gewinn der deutschen Mannschaftsmeisterschaft und des Europapokals mit dem Team der Sport Insel Stuttgart.

Wird man Dich nach deiner schweren Verletzung nochmal in der Squash-Bundesliga spielen sehen?

Momentan trainiere ich mit meinem Fitnesscoach und Physiotherapeuten darauf hin. Es ist nicht abzusehen, wann ich wieder ein Match bestreiten werde. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf und schaue stets nach vorne. Ziel ist die Teilnahme bei den deutschen Einzelmeisterschaften in Böblingen (07.02.-10.02.13).

Wer trainiert momentan alles bei Dir?

Ich leite seit 2 Monaten das Training der Bundesliga-Mannschaft der SI Stuttgart.

Davor habe ich bereits jahrelang mit Valentin Rapp, Stammspieler in der Bundesliga-Mannschaft, trainiert und ihn zu Erfolgen wie z.B. den Deutschen Jugendmeistertitel geführt. Weiter im Personal Training ist Robin Ebert aus Karlsruhe. Ich trainiere ihn seit Beginn des Jahres 2012 regelmäßig und wir konnten schon große Fortschritte, vor allem im läuferischen Bereich machen. Er gewann dieses Jahr seinen ersten deutschen Jugendmeistertitel. Seit Oktober 2012 trainiere ich in Wochenend-Trainingslagern mit Josephine Kraus. Sie hat dieses Jahr die Chance, deutsche U19 Meisterin zu werden. In Magstadt baue ich seit über einem Jahr eine Jugendabteilung auf. Momentan sind es knapp 12 Kids, die nun langsam an Turniere auf Landesebene herangeführt werden. Im Winter startet auch das Jugend-Training in Stuttgart. Hier liegt das Augenmerk auf den fortgeschrittenen Jugendlichen und den SIS Kaderspielern.

Was ist Dein Ziel mit „Squashtraining Patrick Gässler“?

Ich will langfristig den besten Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Land die Möglichkeit bieten, in einem professionellen Umfeld trainieren zu können. Auch die Erweiterung der Breite im baden-württembergischen Squashjugend-Bereich wird angestrebt.

Zuletzt aktualisiert am 04. Dezember 2012

Zugriffe: 1478

Weiterlesen...

Verteilung des Jugendförderbeitrages 2011/2012

In dieser Woche wird der Jugendförderbeitrag an die Vereine ausgeschüttet, deren Jugendliche in der Saison 2011/2012 an SJBW-Turnieren teilgenommen haben.
Die Verteilung erfolgt nach einem Schlüssel, der vom JA ausgesarbeitet und bereits veröffentlicht wurde.

Ingesamt werden 1.300,-- Euro verteilt. Dies sollte ein Anreiz für alle Vereine sein, zuklünftig mehr Jugendarbeit zu betreiben und ihre Jugendlichen an SJBW-Turnieren teilnehmen zu lassen.

Zuletzt aktualisiert am 04. Dezember 2012

Zugriffe: 1383

Weiterlesen...

Erfolgreicher Sichtungslehrgang

Neben den A- und B- Kader Spielern/innen wurden diesmal speziell die unter 13 jährigen
Nachwuchsspieler aus Baden-Württemberg von Landestrainer Patrick Gässler und
Landesjugendwart Udo Bertschinger eingeladen.

Das vierstündige Training, dass sich in Warm Up, Koordination, Schlagtechniken und
einem anschließenden Turnier zusammensetzte, wurde von den Kids mit viel Begeisterung
aufgenommen.

Im Abschlussturnier konnte sich in einem rein Magstädter Finale, der favorisierte Nils
Schwab mit 2-0 Sätzen gegen seinen Vereinskammeraden Tim Pienkos durchsetzten.

Im kleinen Finale kam es ebenfalls zu einem Vereinsduell, Jonas Schütt konnte sich nach
hartem Kampf mit 2-1 Sätzen gegen Marc Leininger (beide SC Markgräflerland) behaupten.

Dank auch an die ehemaligen Kaderspielerinnen Marion Storm und Dominique Hattler,
die sich bereit erklärt hatten, das Training mit zu übernehmen und damit ihre Verbundenheit
zur Nachwuchsarbeit dokumentierten.

Teilnehmer:
Nils Schwab (Olimpus Mag), Tim Pienkos (Olimpus Magstadt), Perri Perivoitos (SI Stuttgart),
Marc Leininger (SC Markgräflerland), Jonas Schütt (SC Markgräfler Land), Tim Niefer (Squash Devils), Maxime Naacke (Squash Devils), Niklas Welsch (SC Nürtingen)

Nach einer gemeinsamen Abschlussbesprechung wurden die Kids dann ins wohlverdiente Wochenende verabschiedet.

Landestrainer Patrick Gässler zog danach ein positives Fazit: „Es war schön zu sehen, dass auch in dieser Altersklasse doch einige vielversprechende Nachwuchsspieler in Baden-Württemberg vorhanden sind.
Von daher werden wir einen Lehrgang in dieser Alterskategorie sicher noch mal durchführen“:
Hier gibts ein paar Fotos vom Lehrgang

Zuletzt aktualisiert am 27. November 2012

Zugriffe: 1626

Weiterlesen...

BW-Kader überzeugt auch beim 2. DSJ-Turnier

Auch beim zweiten deutschen Jugendranglistenturnier der Saison 2012/2013 wussten die Nachwuchsspieler/innen aus Baden-Württemberg zu überzeugen.
Im starken U15er-Feld belegte der Karlsruher Robin Ebert einen hervorragenden dritten Platz und musste sich nur dem an Nummer eins gesetzten Tobias Weggen geschlagen geben. Jan Siegle von den Squash Devils, der von seinen fünf Partien vier gewann, belegte den neunten Platz.
Lucca Faas aus Wiernsheim, der den vierzehnten Platz errang, rundete das gelungene Auftreten der U15 Spieler ab.
Bei den U17 Jungs konnte Florian Mazura aus Karlsruhe in seinem ersten Jahr im U17-Feld den fünfzehnten Platz erspielen.
Die zwei Mädchen der Squash Insel Stuttgart wussten auch zu überzeugen. Josephine Krauss bestätigte Ihre aufsteigende Form und belegte den siebten Platz U19. Theresa Fegers konnte in ihrem ersten Jahr U19 einen beachtlichen neunten Platz erreichen.
Landestrainer Patrick Gässler zog danach trotz des kurzfristigen Ausfalls des Magstädters Nils Schwab Bilanz: „Ich bin mit dem Abschneiden des gesamten Teams sehr zufrieden. Vor allem die drei neuen (Florian Mazura/Jan Siegle/ Lucca Faas) haben sich schnell an das Niveau auf deutscher Ebene gewöhnt und bewähren sich immer besser“.
Dank auch an den Stuttgarter Bundesligaspieler Valentin Rapp, der in Nürnberg als Betreuer fungierte und damit sein Engagement im Nachwuchsbereich unterstrich.
Am 19.01/20.01.2013 findet das dritte deutsche Jugendranglistenturnier in Gießen statt.

 

Zuletzt aktualisiert am 22. November 2012

Zugriffe: 1492

Weiterlesen...

2. SJBW-Ranglistenturnier in Gerlingen

„Heimsieg“ für Dominique Hattler beim zweiten SJBW Jugendturnier

Das zweite SJBW Jugendturnier konnte vorab schon mit positiven Nachrichten

aufwarten.

Mit 32 Teilnehmer/innen wurde eine sehr erfreuliche und seit langen nicht mehr

erreichte Meldeliste generiert. Mit Magstadt, Böblingen und Markgräfler Land

konnten auch einige „Newcomer“ begrüßt werden.

Auch sportlich ging ein erlesenes Feld an den Start, neben dem aktuellen deutschen

U-13 Meister Robin Ebert waren noch fünf aktuelle SJBW-Meister/innen und diverse
Kader/Förderspieler nach Gerlingen gekommen.

Dominique Hattler von den Squash Devils konnte sich in ihrem letzten Jugendturnier

in einem hochklassigen und dramatischen 5-Satz Krimi (15-12/15-13/14-16/11-15/15-13) gegen den Karlsruher Robin Ebert durchsetzen und konnte somit in ihrer Heimanlage triumphieren.

Im Spiel um Platz drei setzte sich die extra aus Rosenheim angereiste und für

Stuttgart spielende Josephine Kraus gegen den Squash Devil Jan Siegle in vier

umkämpften Sätzen durch.

Im B-Feld konnte der Offenburger Niklas Biller das Finale klar mit 3-0 Sätzen gegen

den Magstädter Henry Neuhöfer gewinnen. Im kleinen Finale setzte sich Mark

Leininger von Markgräfler Land mit 3-0 gegen Axel Singh aus Offenburg durch.

Bester Newcomer war Nils Schwab, der Magstädter belegte in seinem ersten

Jugendturnier einen beachtlichen zehnten Platz im A-Feld.

Neben Kuchen und Blumensträußen für alle teilnehmenden Spielerinnen wurde

des weiteren eine Trainerstunde mit Landestrainer Patrick Gässler verlost. Glücklicher Gewinner war der Böblinger Youngster Enzo Gaeta.

Das nächster SJBW Jugendturnier findet am 05.01.2012 statt und wird entweder

in Magstadt oder Nürtingen stattfinden. Und natürlich hoffen wir auch beim nächsten

Turnier wieder auf eine hohe Teilnehmerzahl…

 

Zuletzt aktualisiert am 07. November 2012

Zugriffe: 1558

Weiterlesen...

Offizielle Pool Partner

Squash Termine

Dez
15

15.12.2018

Dez
16

16.12.2018

Jan
5

05.01.2019 - 06.01.2019

Jan
5

05.01.2019 - 06.01.2019

Jan
12

12.01.2019

Jan
13

13.01.2019

Jan
19

19.01.2019 - 20.01.2019

Jan
26

26.01.2019

Jan
27

27.01.2019

Feb
2

02.02.2019 - 03.02.2019

Feb
7

07.02.2019 - 10.02.2019

Feb
16

16.02.2019

Werbung ASS Athletic Sport Sponsoring

Werbung Victor International

Squash Rackets Landesverband Baden-Württemberg e.V.