Squash in Baden-Württemberg

Konzept Damenliga Baden-Württemberg

Wie Ihr wisst, haben wir seit einiger Zeit keine Damenliga mehr.
Diese Entwicklung war die logische Folge von rückläufigen Mannschaftsmeldungen auf Grund weniger Lizenzspielerinnen. Dennoch sei daran erinnert, dass wir einst eine unverzichtbare Größe im Damensquash waren. In der Bundesliga war Baden-Württemberg stets gut vertreten, ich erinnere nur an die Damen der Squash-Insel Stuttgart, Renningen oder an die Gerlinger Mannschaft mit deutschen Spitzenspielerinnen.

Nachdem es durch den DSQV leider nicht mehr möglich war, eine Bundesliga am Leben zu erhalten, schien das Ende aller Damenligen besiegelt.
Dem war aber zum Glück nicht so. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gelang es einzelnen Verbänden wie Bayern, Hessen usw. wieder die eine oder andere Liga einzuführen bzw. beizubehalten und dies auch noch auszubauen. So gab es vor
kurzem wieder eine erste deutsche Damen Meisterschaftsendrunde in NRW.
Wir als drittstärkster Verband, und davon bin ich überzeugt, wollen und können uns einer Damenliga nicht verschließen.
So lag es nahe, sich damit gedanklich und konzeptionell auseinanderzusetzen und die Faktengrundlage zu prüfen.
Gibt es genug interessierte und motivierte Damen hier bei uns? Die Antwort darauf ist ganz eindeutig: JA!
Gibt es Vereine, die daran Interesse hätten, mit ihren Ladies an einer ersten Damenliga teilzunehmen um einen baden-württembergischen Meister auszuspielen, um dann an der nächsten deutschen Meisterschaftsendrunde in Würzburg
teilzunehmen? Auch hier nach vielen Gesprächen überall ein eindeutiges JA!
Daher wurde ein Konzept erarbeitet, welches als Vorschlag dienen soll, um einen Anfang zu machen, einen Grundstein zu legen, damit wir auch in ein paar Jahren wieder eine leistungsfähige und konkurrenzfähige Damenliga in Deutschland stellen können.
Für den Beginn wollen wir eine Liga mit mindestens vier Mannschaften à drei Damen zusammenstellen, die wahlweise und nach Anzahl der Mannschaften ihren Meister entweder an einem Wochenende ermitteln oder an Einzelspieltagen, die losgelöst sind von den übrigen, gemischten Ligen. So würde jede Dame noch in ihrer momentanen Mannschaft spielen dürfen.
Die einzelnen Spieltage, sofern diese unter der Woche ausgetragen werden sollten (je nach Wunsch der betroffenen Vereine), können wir auch lediglich mit Kalenderwochen festlegen, d.h. wir geben beispielsweise die Kalenderwoche KW 42 vor, innerhalb welcher die Begegnung gespielt werden sollte.
Wir wollen Interessenkonflikte und terminliche Kollisionen vermeiden und Schritt für Schritt ausloten, wie groß auf Dauer das wirkliche Interesse ist.
Auch möchten wir für den Anfang denjenigen Vereinen, die eine Mannschaft stellen wollen, dies aber nicht alleine können, die Möglichkeit geben, sich mit Damen aus anderen Vereinen zu verstärken.
Als Belohnung winkt dann dem Meister eine Teilnahme an der Endrunde bei den deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Damen in Würzburg, die mit 300.-€ bezuschusst wird. So ist der Aufwand für die einzelnen interessierten Vereine überschaubar.
Wir freuen uns daher auf Eure Meldungen (zusammen mit den Aktiven- und Seniorenligen auf dem dafür vorgesehenen Formular bis zum 01.07.2014) und versprechen Euch ebenso, dies mit all unserer Kraft und Freude zu unterstützen.
 

Offizielle Pool Partner

Squash Termine

Jan
20

20.01.2018

Jan
20

20.01.2018 - 21.01.2018

Jan
27

27.01.2018

Jan
27

27.01.2018

Jan
28

28.01.2018

Feb
3

03.02.2018 - 04.02.2018

Feb
10

10.02.2018

Feb
10

10.02.2018

Feb
11

11.02.2018

ASS Athletic Sport Sponsoring

Victor International

Squash Rackets Landesverband Baden-Württemberg e.V.