Beispiele für Let-Situationen

Mit den hier zu findenden Videos wollen wir Standard-Situationen für

„Kein Let“ / „Ball an“ / „Letball“

aufzeigen.

Beispiele für „kein Let“:

Beispiele für „Ball an Spieler“

Beispiele für „Letball“

Hier noch knifflige Situationen, welche fortgeschrittenen Spielern und Schiedsrichtern bei der richtigen Entscheidung helfen sollten:

  • Ausreichend Platz zum schlagen
    In diesem Fall sollte einem guten Spieler ein „Let“ gewährt werden.
    Auf diesem Spielniveau ist zwar eine Behinderung vorhanden aber es ist das Ziel den Ball zu spielen. Dafür ist ausreichend Platz vorhanden.
    Eine entsprechende Erklärung sollte den Spieler dazu bewegen, dass er den Ball spielt.
    Bei nächster, gleicher Situation, sollte man dann „kein Let“ mehr geben.
    Ein „Ball an“ würde das falsche Signal an den Spieler senden und sollte nicht gegeben werden.
  • Ball spielbar oder nicht?
    Eher „kein Let“ wie ein „Ball an“, da fraglich ist, ob der Spieler den Ball überhaupt hätte spielen können. Ein „Let“ wäre als Konsens-Entscheid vertretbar.
Menü