Squash in Baden-Württemberg

Dunlop Cup 2018

Am heutigen Samstag wurde in Böblingen im PP der Dunlop Junior Cup 2018 ausgetragen. 22 Kids, eingeteilt in drei Gruppen, kämpften um die Preise, die von der Fa. Dunlop gesponsert wurden. Dafür herzlichen Dank an Peter Schmidl, der das möglich gemacht hat.

Das A-Feld gewann ....., das B-Feld konnte ........... und im C-Feld siegte Mika Leuschner vor William Rüger mit 3:0.

Hier gibts alle Ergebnisse auf einen Blick

Zuletzt aktualisiert am 23. Juni 2018

Zugriffe: 5

SJBW-Meisterschaft 2018

Am 9.6. wurde in Gerlingen die diesjährige SJBW-Einzelmeisterschaft ausgetragen. Nach anfänglich zögerlich eintrudelnden Meldungen waren es dann doch 33 SpielerInnen, die um die Pokale kämpften. Leider waren nicht alle Altersklassen gut besucht und mussten deshalb zusammen gelegt werden.

Bei den Mädchen U11 traten leider nur 2 Spielerinnen an, bei den Mädchen U13 war Maya Weishar die einzige Teilnehmerin, so dass diese beiden Felder zusammen gelegt wurden. Das Feld der Mädchen U17 wurde nach der Absage von Nina Kästner komplett gestrichen und Johanna Zieker, die als einzige Teilnehmerin bei den Mädchen U 19 anwesend war, holte sich den Wanderpokal ohne Spiel.

Auch bei den "großen Jungs" gab es Probleme mit der Teilnehmerzahl: Nils Schwab und Matthias Wagner waren die einzigen U19, die aber dann dem U17er-Feld zugeordnet wurden. Leider konnte Nils nur das Spiel gegen Matthias Wagner bestreiten und gewinnen, da er im Training für die WM ist und sein Trainingsplan nicht mit der SJBW-Meisterschaft übereinstimmt.

Das Feld mit den meisten Teilnehmern waren die Jungen U15 mit 9 Spielern, gefolgt von den Jungen U13 mit 6 Spielern und den Jungen U11 mit 5 Spielern.

Trotz der doch eher geringen Teilnehmerzahlwar es ein schönes Turnier mit vielen guten Spielen in einer entspannten Atmosphäre.  Die Gerlinger Spielermütter bewirteten wie immer die Spieler mit Kuchen, Muffins, Obst und Joghurt - was nicht überall selbstverständlich ist und jedes Kind erhielt bei der Anmeldung ein T-Shirt, gesponsert von unserem Landesjugendwart Michae Welte.  Vielen Dank dafür !

Fast alle Finalspiele gingen ganz klar mit 3:o aus, nur bei den Mädchen U11 lieferten sich Lea Braun (SI Stuttgart) und Chiara Lang (Squash Devils) ein erbittertes Duell, das mit 3:2 Sätzen zugunsten von Chiara entschieden wurde und bei den Jungen U11 bekämpften sich William Rüger (Squash Devils) und Mika Leuschner (SI Stuttgart) wie beim jedem Aufeinandertreffen. Bei der letzten SJBW-Meisterschaft unterlag Mika noch mit 2:3, konnte sich aber dieses Mal revanchieren und mit 3:1 gewinnen.

Nils Schwab, SI Stuttgart (U19), Yassin Kilouli, Olimpus SC Magstadt (U17), Dennis Welte, Squash Devils (U15), NIls Herzberg, Squash Devils (U15), Lea Murrizi, Squash Devils (U15) und Maya Weishar, Moskitos Waiblingen (U13) hatten keine Mühe, den großen Wanderpokal für sich zu gewinnen.

Vor der Siegerehrung wurden noch die Spieler geehrt, die nun aus Altersgründen aus der Squash Jugend ausscheiden müssen: Johanna Zieker und Matthias Wagner (beide Squash Devils), Henry Neunhöfer und Max Ehrlich (beide Olimpus SC Magstadt) , Robin Ebert (SC Karlsruhe und Marc Leininger (SC Markgräfler Land) erhielten einen Pokal und einen Gutschein vom Media Markt (wobei Robin und Marc ihr Geschenk per Post erhalten, da sie nicht anwesend waren).

Ausserdem wurden die Spieler, die in Hamburg bei der Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft unter die ersten 3 gekommen waren, mit einem Gutschein über eine Trainingseinheit mit der deutschen Nr. 1, Simon Rösner,  überrascht, ausgenommen Robin Ebert, der am Tag des geplanten Ausflugs seinen Abiball hat und nicht teilnehmen kann. Er wird stattdessen ein anderes Geschenk erhalten, das ihm sicher genau so viel Freude bereiten wird (ich verrate nur soviel: es wird am Arm getragen). Die Kosten für diese Maßnahme stellt Peter van Heiß, unser Präsi, der auch bei der Siegerehrung anwesend war, zur Verfügung,  Auch hierfür herzlichen Dank !

Hier gibts alle Ergebnisse und die Abschlussrangliste der Saison 2017/2018

Zuletzt aktualisiert am 10. Juni 2018

Zugriffe: 33

Weiterlesen...

Erinnerung an die SJBW-Meisterschaft

Wir möchten an die SJBW-'Einzelmeisterschaft am 9.6.2018 in Gerlingen erinnern. Meldungen werden gerne noch entgegen genommen. Wer nachschauen möchte, ob er oder sie schon gemeldet wurde, kann dies unter diesem Link  tun.

Ansonsten heißt es "Beeilung", da der offizielle Meldeschluß ja schon vorbei ist.

Zuletzt aktualisiert am 07. Juni 2018

Zugriffe: 32

Ländervergleichskampf U11 / U13 in Wien

Gleich 3 baden-württembergische Kids sind in den beiden Teams des Ländervergleichskampfes U11 / U13 vertreten. Zusammen mit bayrischen und Bremer Spielern kämpfen sie unter bayrischer Flagge um gute Platzierungen, die mittlerweile auch erreicht wurden.

Am Samstag, wurden die Teamspiele ausgetragen.

Dabei erreichte die U11-Mannschaft mit Hanna Henning (BY), Luca Kaup (BY), Mika Leuschner-Schalude (BW) und Lennox Vogt (BRE) einen respektablen 2. Platz. Der Platz ganz oben auf dem Treppchen ging wegen des schlechteren Satzverhältnisses an das Team aus Polen. 

Die U13er mit Maya Weishar (BW), NIls Herzberg (BW), Alex Neumann und Cedric Lenz (BY) sowie Fabian Igelbring (NDS) gewannen souverän ihre Kategorie und belegten somit den 1. Platz

Die Einzelwettkämpfe fanden am Sonntag statt und auch hier konnten gute Platzierungen erreicht werden. Allen voran Maya - sie belegte den 2. Platz Mu13, Mika gewann die Trostrunde Ju11 und Nils, Ju13 musste verletzungsbedingt aufgeben und landete auf dem 13. Platz

Wir gratulieren allen Spielern recht herzlich zu den erreichten Platzierungen !

 

 

Zuletzt aktualisiert am 14. Mai 2018

Zugriffe: 90

SRLV Jugend holt drei Einzeltitel bei den deutschen Jugendmeisterschaften in Hamburg!

Bei den diesjährigen Meisterschaften im Sportwerk in Hamburg gewannen die Jugendspieler um Verbandscoach Patrick Gässler insgesamt drei Meistertitel im Einzel sowie vier Vizemeister-Titel.

In der Königsklasse der Jungen U19 gelang dem Karlsruher Robin Ebert ein ungefährdeter 3:0 Sieg gegen den Überraschungsfinalisten Abdel-Rahman Ghait aus NRW. 

Damit holte sich Robin zwar seinen insgesamt 4-ten deutschen Jugendtitel in seiner noch jungen Karriere, dennoch ist dieser Sieg ein besonderer, da er im letzten Jahr verletzungsbedingt längere Zwangspausen einlegen musste, um sich dann aber wieder eindrucksvoll zurückzumelden. Umso höher ist dieser klare Turniersieg ohne Satzverlust zu bewerten.

Zuletzt aktualisiert am 16. April 2018

Zugriffe: 126

Weiterlesen...

U19 Einzel EM geht mit drei deutschen Siegen an Tag vier zu Ende

Die U19 Einzel Europameisterschaft (24. bis 27. März) geht für die Deutschen am heutigen Abschlusstag mit drei Siegen in den letzten Platzierungsspielen zu Ende. Morgen hat das deutsche Quintett einen Ruhetag, ehe am Donnerstag dann die U19 Team Europameisterschaft (29. März bis 1. April) am gleichen Ort startet. Siegreich in den finalen Platzierungsspielen waren heute Katerina Tycova (1. SC Würzburg, Setzung: 9/12), Johannes Dehmer-Saelz (S.C. Yellow Dot Maintal, 33/64) und Nils Schwab (SI Stuttgart, 33/64). Robin Ebert (1. SC Karlsruhe, 13/16) und Eva Nistler (1. SC Würzburg, 25/32) unterlagen ihren Gegnern.
"Wir sind mit dem Einzel-Wettbewerb zufrieden. Jeder unserer Athletinnen und Athleten hat das bestmögliche Ergebnis für sich und damit für Deutschland herausgeholt in zwei Teilnehmerfeldern, die sehr stark besetzt waren.
Robin und Nils haben besser abgeschnitten als ihre vorherigen Einstufungen und Katerina, Eva und Johannes bestätigten ihre Setzungen, sodass wir darauf im Team-Wettbewerb aufbauen können und positiv nach vorne blicken", so DSQV-Bundeshonorartrainer U19 Rainer Müller nach Abschluss des Einzel-Wettbewerbs.
Robin Ebert unterlag heute im abschließenden Platzierungsspiel dem Schweizer Nils Roesch (9/12) in drei engen Sätzen mit 13:15, 7:11, 10:12. Der deutsche Jugendnationalspieler belegt damit im Endklassement Rang 12 unter insgesamt 54 europäischen Nachwuchstopathleten. Dabei besiegte er in Runde vier den höhergesetzten Iren Scott Gillanders (9/12), womit er in die Platzierungsspiele für 9 bis 12 einzog. Er liegt damit am Ende mit Platz 12 vor seiner Setzposition 13 bis 16 und weist in sechs Duellen drei Siege auf.
Nils Schwab beendet die Einzel-EM am Ende auf Rang 27 mit einem 3:1 (6:11, 11:3, 11:9, 11:6) Sieg über den höhergesetzten Iren Michael Creaven (25/32) und liegt damit vor seiner Setzposition 33/64. In der ersten Runde schlug Schwab mit dem Schweizer Timofey Shpakov (25/32) einen weiteren vor ihm gesetzten Spieler. In seinen sechs Partien weist auch er eine ausgeglichene Bilanz auf.
Johannes Dehmer-Saelz hatte in Runde 1 den Schweizer Nils Roesch (9/12) als Gegner, dem er in vier Sätzen unterlag, womit er aus dem Hauptfeld ausschied. In der Folge sicherte sich Dehmer-Saelz dann bis zum Ende vier weitere Siege in seinen insgesamt sechs Spielen und schlägt im finalen Platzierungsspiel um Platz 35 den höhergesetzten Schweizer Luc Scholl (25/32) am heutigen Tag in vier Durchgängen mit 8:11, 11:7, 11:8, 11:6.

Beide Fotos wurden uns vom DSQV e.V. zur Verfügung gestellt. (links: Nils Schwab, rechts: Robin Ebert mit Bundestrainer Oliver Pettke)

Zuletzt aktualisiert am 28. März 2018

Zugriffe: 89

Weiterlesen...

Offizielle Pool Partner

Squash Termine

Jul
14

14.07.2018

Jul
27

27.07.2018 - 08.09.2018

Aug
18

18.08.2018

Sep
7

07.09.2018 - 09.09.2018

Sep
15

15.09.2018

Sep
16

16.09.2018

Okt
20

20.10.2018

Okt
21

21.10.2018

Nov
3

03.11.2018

Nov
4

04.11.2018

Dez
1

01.12.2018

Dez
2

02.12.2018

Dez
15

15.12.2018

ASS Athletic Sport Sponsoring

Victor International

Squash Rackets Landesverband Baden-Württemberg e.V.